E-Government-Logo-2014

Trends für eGovernment – eine kritische Bewertung


Startseite | Programm/Präsentationen | Aussteller/Sponsoren

Programm

Dienstag, 3. Juni 2014   | e-Government Konferenz 2014
  Vortragsreihe 1
kleiner Saal
Vortragsreihe 2
Seminarraum 1+2
Workshops
Bühne (großer Saal)
ab 8:00 Registrierung, Empfangskaffee mit freundlicher Unterstützung von  SAS Institute Software GmbH
08:45 Warm up Niki Ernst (ADV/TEDxAmbassador)    
09:00 bis
10:30
Plenum
Vorsitz: Christian Rupp (Bundeskanzleramt)
   
09:00

Begrüßung  Landeshauptmann
Hans Niessl (Land Burgenland)

Eröffnung
Bundesminister Dr. Josef Ostermayer (Bundeskanzleramt)

Landeshauptmann Hans Niessl Bundesminister Dr. Josef Ostermayer  
09:30

Keynote1
Die Gestaltung attraktiver Bürgerdienste als Marketingproblem
Präsentation, PDF
Prof. Dr. Klaus Lenk
(Universität Oldenburg)

Prof. Dr. Klaus Lenk  
10:00

Keynote2
Nationale E-Government Kooperation – Ein Weg ohne Alternative?
Präsentation, PDF
Dipl.- Ing. Franz Grandits
(Land Steiermark)

Dipl.- Ing. Franz Grandits  
10:30 Kaffeepause mit freundlicher Unterstützung von  SAP Österreich GmbH
11:00 bis
12:30
Session 1 - eZustellung 1
Vorsitz: Dipl-Ing. Peter Reichstädter
(Bundeskanzleramt)
Session 2 - Internationale eID Strategien
Vorsitz: Prof. Dr. Arthur Winter
(ADV-Vorstand / Donau Universität Krems)

Workshop 1 (90 Min.)


11:00

HERMES - Forcierung der elektronischen Zustellung
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (Bundeskanzleramt)

„Elektronische Behördenkommunikation“
Präsentation, PDF
Mag. Wolf Dieter-Auer (Bundesrechenzentrum),
Dipl.-Ing. Christoph Enzinger (Bundesrechenzentrum)

Von unterschiedlichen nationalen eID-Strategien zum einheitlichen europäischen Identitätsraum – ein Ländervergleich
Präsentation, PDF
Prof. Dr. Reinhard Riedl (Fachhochschule Bern)

Bundeskanzleramt

Plattform Digitales Österreich

11:30

Praktische Erfahrung mit der Dualen Zustellung – Eine Erfolgsbilanz?
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Herbert Hüttenbrenner (Land Steiermark)

Der neue europäische Rechtsrahmen zu eID, eSignatur und weiteren elektronischen Vertrauensdiensten
Präsentation, PDF
Mag. Peter Kustor (Bundeskanzleramt)

12:00

Wien stellt 'e' zu - Maßnahmen zur Verbreitung der Elektronischen Zustellung
Präsentation, PDF
Robin Heilig (Stadt Wien)

Das Unternehmensserviceportal als Identity Provider
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Erich Forsthuber, MBA (BM für Finanzen)

12:30 Mittagessen mit freundlicher Unterstützung von  Kaspersky Labs GmbH
14:00 bis
15:30
Session 3 - digitale Agenda - Trends
Vorsitz: Dipl.-Ing. Franz Berger
(ADV-Vors
tand/HTBLVA Spengergasse)
Session 4 - eZustellung 2
Vorsitz: Dipl-Ing. Peter Reichstädter
(Bundeskanzleramt)
Workshop 2 (90 Min.)
14:00

Schwerpunkte der Digitalen Agenda in Italien
Präsentation, PDF
Dr. Josef Tinkhauser (Südtiroler Informatik AG)

Der grösste österreichische Versicherungskonzern stellt dual zu
Ing. Gerhard Eggenreich (Wiener Städtische Versicherung)

Etablierung einer Open Data Kultur
Präsentation, PDF

Mag. Florian Kidman (IBM)
Thorsten Skalla (IBM)
Ing.in. Brigitte Lutz, MSc (Stadt Wien)

IBM Österreich GmbH

14:30

Das neue Arbeiten (ELAK 2.0)
Präsentation, PDF
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)

Elektronischer Rechtsverkehr - Einfache und sichere Kommunikation mit österreichs Gerichten und Behörden
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Leopold Goess (Land Kärnten)
15:00

e-Rechnung „Entwicklung und Status“
Präsentation, PDF
Thomas Palmetzhofer (BM für Finanzen)

e-Rechnung – es ist so einfach
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Manfred Luidold
(Land Oberösterreich)

„Trustnetz – die sichere Kommunikation zwischen Unternehmen, Anwälten und Notaren“
Präsentation, PDF
Dr. Gerhard Laga (WKO)

Der volkswirtschaftliche Nutzen der E-Zustellung
Präsentation, PDF
Mag. Alexander Leiningen-Westerburg (Postserver Onlinezustelldienst GmbH)

15:30 Kaffeepause mit freundlicher Unterstützung von  Hewlett-Packard Gesellschaft mbH
16:00 bis
17:30
Session 5 - Anwendungen Burgenland
Vorsitz: Christian Schleritzko, MSc
(Österreichischer Gemeindebund)
Session 6 - Next Generation
Vorsitz: Franz Koch
(Land Burgenland)

Workshop 3 (90 Min.)
Ort: Hotel Burgenland
(Franz Schubert-Platz 1)

16:00

amtsweg.gv.at setzt Maßstäbe - E-Formular-Standard für Städte und Gemeinden
Präsentation, PDF
Mag.(FH) Ursula Polessnig
(Österreichischer Städtebund)

Identitätsmanagement der nächsten Generation mit der Handy-Signatur
Präsentation, PDF
Dr. Arne Tauber (EGIZ)


Vollversammlung der Cooperation OGD Österreich

Dipl.-Ing. Mag. Günther Tschabuschnig (Bundeskanzleramt)
Ing.in. Brigitte Lutz, MSc (Stadt Wien)

16:30

Digitales Burgenland
Mag. (FH) Bettina Frank (Akademie Burgenland) Präsentation, PDF
Mag.a Veronika Meszarits (Land Burgenland) Präsentation, PDF
HR Dipl.-Ing. Thomas Zalka (Land Burgenland) Präsentation, PDF
Mag. Herbert Wagner, MSc, MBA (Wagner Sicherheit GmbH)

Die Rolle und die Erwartungen an das (neue) e-Government Gesetz in der Slowakei
Roman Behul (ITAPA)

17:00

Open Government: Mehr Transparenz und Partizipation durch Analytics
Präsentation, PDF
Andreas Nold (SAS DACH)

17:30 Ende - Tag 1    
18:30 bis 22:00 Abendveranstaltung
18:30

Empfang des Landes Burgenland
"Eine burgenländische Nacht"

Land Burgenland
im Anschluss  
Wodka Verkostung - "Kaspersky schützt hochprozentig" powered by Kaspersky Labs GmbH
   
   
Mittwoch, 4. Juni 2014  | e-Government Konferenz 2014
  Vortragsreihe 1
kleiner Saal
Vortragsreihe 2
Seminarraum 1+2
Workshops
Bühne (großer Saal)
ab 8:00 Registrierung, Empfangskaffee mit freundlicher Unterstützung von  SAS Institute Software GmbH
08:45 Warm up Niki Ernst (ADV/TEDxAmbassador)    
09:00 bis
10:30
Session 7 - Open Government
Vorsitz: Ing.in. Brigitte Lutz, MSc
(ADV-Vorstand / Stadt Wien)
Session 8 - neue Anwendungen
Vorsitz: Prof. Dr. Klaus Lenk
(Universität Oldenburg)
Workshop 4 (90 Min.)
 
09:00

Open Government und E-Government: Wo sind die Grenzen der Koexistenz?
Präsentation, PDF
Univ.Prof. Dr. Roland Traunmüller
(Universität Linz)

Medienbruchfreie und normenkonforme E-Government-Lösungen des Österreichischen Patentamtes
Präsentation, PDF
Ing. Robert Wollendorfer, MSc
(Österreichisches Patentamt)
Mag. Kurt Waldherr, MSc
(aforms2web solutions & Services GmbH)

09:30

Open Data: Mögliche technische Umsetzung und rechtliche Schnittmengen zu anstehenden Gesetzesvorhaben
Präsentation, PDF
HR Dipl.-Ing. Dr. Christian Hirt (Land Niederösterreich)
Dr. Bernhard Karning (Bundeskanzleramt)

Potential für integrierte E-Government Lösungen GIS / CMS / Portal - an praktischen Beispielen
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (Land-, forst- und wasserwirtschaftliches Rechenzentrum)
10:00

In Europa Nr1: Open Data - Das Opendataportal.at
Dipl.-Ing. Mag. Günther Tschabuschnig (Bundeskanzleramt)
Ing.in. Brigitte Lutz, MSc (Stadt Wien)
Mag. Dr. Peter Parycek, MAS (OKFO)

"data.gv.at – Erfahrungen aus 2 Jahren Applikationsbetrieb“
Mag. Robert Harm (Bundesrechenzentrum)

Elektronisch geführte Verwaltungsprozesse und Einsatz von mobilen Arbeitsplätzen in der E-Control Austria
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Ota Vales (Energie-Control Austria)
10:30 Kaffeepause mit freundlicher Unterstützung von Land-, forst- und wasserwirtschaftliches Rechenzentrum GmbH
11:00 bis
12:30
Session 9 - One Stop Shop
Vorsitz: Ing.in. Brigitte Lutz, MSc
(ADV-Vorstand / Stadt Wien)
Session 10 - neue Anforderungen
Vorsitz: Dr. Gerhard Friedrich (ADV-Vorstand / 360PM Dr. Friedrich & Partner KG)
Workshop 5 (90 Min.)
11:00

One-Stop-Shop-Bürgeranliegenmanagement – die Zukunft ist bereits Gegenwart!
Präsentation, PDF
Ing. Jürgen Frais (Österreichischer Städtebund)

Offener Haushalt - Gemeindefinanzdaten transparent dargestellt
Präsentation, PDF
Mag. Bernhard Krabina
(KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung)

Digital-Signage -  neue Wege der Informations-verteilung in Zeiten der Cloud
Präsentation, PDF
Dr. Manfred Wöhrl (R.I.C.S. EDV-GmbH)
R.I.C.S. EDV-GmbH
Durch Einsatz neuester Bildschirmtechniken mit intelligenten TVs und Large-Format-Displays können kostengünstig auch im öffentlichen Bereich attraktive und den Bürger ansprechende Info-Points etabliert werden. Durch den Einsatz moderner Cloudtechnik und Marketingstrategie kann dabei sowohl bei der Stückzahl (Skalierbarkeit) als auch bei den Betriebskosten sehr effizient und auch gewinnbringend kalkuliert werden.

11:30

Salzburg macht auf! - OpenGovernment und Digitaler Komfort für die BürgerInnen in Salzburg
Präsentation, PDF
Jochen Höfferer (Stadt Salzburg)

ELGA – ein Treiber für das e-Government ?
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Dr. Alexander Kollmann
(ELGA GmbH)

12:00

Handy Signatur - "Jetzt auch für die Wirtschaft"
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Mag. Günther Tschabuschnig (Bundeskanzleramt)
Mag. Florian Wöhrle (Mobilesign)

Sicherheit in der SW-Entwicklung und beim Betrieb einer Identity und Access Management Lösung – Best Practice Standardportal 2.0
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Gerold Pesendorfer
(Land-, forst- und wasserwirtschaftliches Rechenzentrum )
12:30 Mittagessen mit freundlicher Unterstützung von  Fabasoft Cloud GmbH
14:00 bis
15:30
Session 11 - Kommunales eGovernment
Vorsitz: Dr. Ronald Sallmann
(Österreichischer Städtebund)

Session 12
Vorsitz: Dipl.-Ing. Franz Berger
(ADV-Vors
tand/HTBLVA Spengergasse)

Workshop 6 (90 Min.)
14:00

Sicherheit in der kommunalen Verwaltung – Schaffung eines IT-Grundschutzniveaus
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Sandra Heissenberger (Stadt Wien)

Von eGov zu eID und zurück
Präsentation, PDF
Dipl.-Ing. Stefan Bumerl (Austrian Identity Federation Authority)

14:30

Die zentrale Europa-Wählerevidenz des BM.I
Manfred Elsinger (BM für Inneres)

e-identity für nicht natürliche Personen (Unternehmen und andere)
Präsentation, PDF
Prof. Dr. Arthur Winter (ADV-Vorstand / Donau Universität Krems)

15:00

Kommunalnet – das soziale Netzwerk für die österreichischen Gemeinden
Präsentation, PDF
Mag. Lucas Sobotka (Kommunalnet)

Enterprise-Social-Network in der Gemeindestube - Aus Kommunen Communities machen
Präsentation, PDF
Gerald A. Pitschek (Pitschek+Partner)

15:30 bis
16:00
Plenum
Vorsitz: Mag. Michaela Brank
(ADV-Generalsekretärin)
   
15:30

Open switches the e-..…
Incentives – Einfach zum Vor-, Quer- und Nachdenken

Präsentation, PDF
Wolfgang Keck (e-Gov-, e-Health- & Compliance-Officer)

IKT relevante Ziele aus dem Regierungsprogramm
Präsentation, PDF
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)

   
anschl.

Poetry Slam
Robin Reithmayr aka Mriri.

Verlosung unter den anwesenden Teilnehmern
Sponsoren: Kaspersky Labs GmbH, 360PM Dr. Friedrich & Partner KG

   
16:00 Ende der Konferenz     

Programmänderungen vorbehalten!

  Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung (ADV), EURO PLAZA, Gebäude G, Am Euro Platz 2, 1120 Wien
Tel. +43 1 5330913, Fax: +43 1 5330913 77, E-Mail: office@adv.at, http://www.adv.at